Pressebericht zum letzten Spieltag

Susewind dominiert die Saison

Am vergangenen Samstag ging die Saison 2014/15 der Sportkloatscheeter mit dem 18. Spieltag zu Ende.

Die Meisterschaft in der Leistungsklasse blieb bis zum letzten Spieltag offen und spannend. Sowohl Susewind, die alles in der eigenen Hand hatten, als auch Achter de Dannen, welche auf Schützenhilfe hoffen mussten, konnten noch Meister werden.

Susewind trat gegen den ersatzgeschwächten Weißen Blitz an. Beide Mannschaften starten holprig in die Partie. Besonders der erste Hinweg war von Nervosität geprägt. Auf dem Rückweg wurde Susewind immer besser und erkämpfte sich eine große Führung. Doch dies reichte nicht aus um das Führungsschött zu erzielen. Kurz vor der Wende erzielte Susewind dann das umjubelte 1:0. Nur kurze Zeit später ließen sie das 2:0 folgen. Im zweiten Durchgang boten sich weitere Möglichkeiten auf 3:0 zu erhöhen, doch der Weiße Blitz wehrte durch eine Topleistung von Kurt Norder und Michael Maus immer wieder ab. Ende des zweiten Durchgang erzielte Susewind das Schött zum 3:0, welches Sicherheit ins Spiel brachte. Der Weiße Blitz versuchte nun noch ein Mal alles und setzte Susewind unter Druck. Doch im Stile einer Topmannschaft befreite sich Susewind und erzielte postwendend das entscheidende Schött zum 4:0. Michael Maus erzielte kurz vor Schluss nur noch das Anschlussschött zum 4:1. Besonders Nico Ekelhoff und Julian Volkers (jeweils zwei Schötts) stachen aus einer starken Mannschaftsleistung von Susewind heraus. So sicherte sich Susewind, neben dem Gewinn des Bürgermeisterpokals, die dritte Mannschaftsmeisterschaft in Folge.

Neben der Herrenmannschaft überzeugte auch die Damenmannschaft. Die junge Mannschaft gewann erstmals in der Geschichte Susewinds die Meisterschaft in der Damenkonkurrenz.

 

Achter de Dannen I brachte einen verdienten 5:2 Sieg über die Ziellinie. Doch durch den Sieg von Susewind war die Meisterschaft leider nicht mehr drin. Auf dem dritten Platz landete der Weiße Blitz.

Fortuna und die Zweitvertretung vom Weißen Blitz stiegen in die Gruppe 1 ab.

 

In der Gruppe 1 feierte Achter de Dannen II die Meisterschaft und stieg gemeinsam mit den Pattloepers I in die höchste Spielklasse auf. Dritter wurde Edelweiß/Norstern II, welche den Aufstieg nur knapp verpassten. Verabschieden muss sich die Gruppe 1 von Heideröslein I und Frensdorf II.

 

Edelweiß/Norstern III gewann in der Gruppe 2 mit großem Abstand die Meisterschafft und stieg in die Gruppe 1 auf.

 

Fortuna (58 Punkte) gewann vor Noris (54 Punkte) und Achter de Dannen (36 Punkte) die Meisterschaft in der Seniorenliga.

 

 

Susewind Mannschafsmeister der Damen und Herren

oben von links: Vanessa Heinze, Daniele Führer, Miriam Schumacher, Frauke Schumacher und Verena Schumacher

unten von links: Julian Volkers, Gerrit Hankamp, Kevin Feldschnieders, Nico Ekelhoff

Aktualisiert (Montag, den 13. Juli 2015 um 19:14 Uhr)