Pressebericht vom 8.Spieltag der Hauptsaison

Susewind 1 gewinnt das Verfolgerduell!

Im Spitzenspiel der Leistungsklasse ließ Susewind 1 dem Weißen Blitz 1 in den ersten beiden Durchgängen nicht den Hauch einer Chance. Das Team übernahm von Beginn an die Initiative und nutzte seine Schöttmöglichkeiten konsequent aus. Julian Volkers, Nico Ekelhoff und Gerrit Hankamp sorgten für eine beruhigende 3:0 Führung nach dem ersten Durchgang. Die Dominanz hielt im 2.Durchgang an und Susewind erhöhte durch wiederum Nico Ekelhoff auf 4:0. Das Spiel schien endschieden! Doch im Gefühl nichts mehr verlieren zu können übernahm der Weiße Blitz zu Beginn des 3.Durchgangs die Spielführung, versuchte noch einmal alles und setzte Susewind unter Druck. Auf dem Rückweg zeigte Susewind Nerven und Michael Maus und Mathias Norder verkürzten auf 2:4. Doch mehr war für den Weißen Blitz am heutigen Tag nicht drin, da Susewind, angeführt vom starken Roman Wolterink, eine sehr gute Mannschaftsleistung zeigte. Beim Weißen Blitz überzeugte Frank Lambers. Mit diesem Sieg hält das Team mit 2 Punkten Rückstand Kontakt zu Spitzenreiter Frensdorf und belegt den 3.Platz in der Tabelle. Der amtierende Meister entledigte sich seiner Aufgabe gegen den Weißen Blitz 2 in souveräner Manier. Florian Buchbach (3), Timo Rathmann (2), Hanno Witte, Marcel Schütze und Andre Schramm erzielten die Schötts zum sicheren 8:0 Sieg.

 

Die Pattloepers 1 gingen hoch konzentriert gegen Frei weg in den Wettkampf. Benny Wallmeyer und Carsten Bauer sorgten im 1.Durchgang für eine beruhigende 2:0 Führung. Sie bestimmten auch im 2.Durchgang das Geschehen und der heute sehr gut aufgelegte Benny Wallmeyer erhöhte auf 4:0. Im 3.Durchgang wurde Frei weg stärker und übernahm die Spielführung, ohne jedoch Kapital daraus schlagen zu können. Bei Frei weg zeigte Melissa Franke eine sehr gute Leistung.

Abstiegskampf pur hieß es im Spiel Edelweiß/Nordstern 1 gegen Achter de Dannen 2. Maik Busman erzielte im ersten Durchgang das 1:0 für Achter de Dannen. Im zweiten Durchgang wechselte die Spielführung häufig, ohne dass eine Mannschaft seine Möglichkeiten nutzte. Im dritten Durchgang übte Edelweiß/Nordstern einen großen Druck aus und erzielte durch Marc Kamp den Ausgleich. Im weiteren Verlauf des Spiels hatten beide Teams Chancen zum Siegschött, die aber nicht genutzt wurden und so trennte man sich mit einem gerechten Unentschieden.

In Gruppe 1 gewann Susewind 2 auch das 8.Spiel. Die eigene 3.Mannschaft wurde mit 10:0 bezwungen. Mit 3 Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter hält Treff 1 weiterhin Kontakt (15:0 gegen Susewind 4). Es zeichnet sich ab, dass diese beiden Teams den Meister unter sich ausmachen. Im Abstiegsspiel deklassierte Achter de Dannen 3 Noris 3 mit 10:0 und hält nach diesem Sieg Anschluss ans Mittelfeld. Nach einem verhältnismäßig verhaltenen ersten Durchgang steigerte sich Achter de Dannen und kam durch Patrick Mebius (5), Vanessa Büschers (2), Frans Niehoff (2) und Hermann Stockhorst zum, auch in dieser Höhe, verdienten Sieg. Die zwei Nachwuchswerfer Jonas Fischer, Noris und Vanessa Büschers, Achter de Dannen, zeigten eine sehr gute Leistung.

Aktualisiert (Montag, den 31. Oktober 2011 um 19:56 Uhr)