Pressebericht vom 9. Spieltag der Hauptsaison

 
Susewind 1 verliert weitere Punkte auf dem Weg zur Titelverteidigung.
Der Kampf zwischen Susewind 1 und dem Weißen Blitz 1 eins begann sehr schleppen. Die Spielführung wechselte oft hin und her. Beide Mannschaften konnten ihre Stärken nicht zeigen. Dies zog sich bis zum Rückweg des zweiten Durchgangs. Susewind erspielte sich einen keinen Vorteil, welchen Roman Wolterink mit einem sehr glücklichen Wurf zum 1:0 ausnutzte. Der weiße Blitz wollte sich aber nicht geschlagen geben und wurde nun deutlich besser. Folgerichtig gelang Chris Norder im dritten Durchgang der verdiente Ausgleich. Im weiteren Verlauf hatte Blitz zudem noch die Chance das Spiel zu drehen. Doch die drohende Niederlage konnte Susewind 1 abwenden. Die besten Akteure waren Chris Norder (Blitz) und Julian Volkers (Susewind).
Im Parallelspiel trat Edelweiß/Nordstern (zweiter der Tabelle) gegen die Pattloepers (dritter der Tabelle) an. Die Pattloepers mussten stark ersatzgeschwächt in diese Spitzenspiel gehen. Auf dem ersten Rückweg erzielte Marc Kamp mit einem sehr weiten Wurf ein sogenanntes Doppelschött zur 2:0 Führung für Edelweiß. Bereits einen weiteren Wurf später erhöhte Klaus Busch auf 3:0. Im zweiten Durchgang wurden die Pattloepers nochmal deutlich stärker und gestalteten dieses ausgeglichen. Auf dem Rückweg ergab sich die Chance zum Anschluss, welche Marc Kamp allerdings vereitelte. Nun wurde Edelweiß wieder besser und erhöhte auf den 5:0 Endstand.
Die Besten Werfer waren Marc Kamp (Edelweiß) und Marc Dabers (Pattloepers)
Mit diesem Sieg und dem Unentschieden von Susewind stehen Edlweiß und Susewind nun zum Ende der Hinrunde Punktgleich auf Platz 1. Damit ist für eine Spannende Rückrunde gesorgt

Aktualisiert (Montag, den 28. November 2016 um 18:15 Uhr)